What’s in my luggage?

Da wir, wie bereits im vorletzten Post erwähnt, bei Vietnam Airlines traumhafte 30kg Freigepäck haben, stellte sich natürlich die Frage, was wir alles mitnehmen würden. 🙂

Nun… seitdem wir nur mit Handgepäck nach Mexiko gereist sind, bin ich kein Fan davon unnötig Ballast mit mir herum zu schleppen. Daher sollte es gut überlegt sein, wie man die 30kg (sinnvoll) füllen möchte. 😉 Und da kam die Nachricht meiner Cousine wie gerufen: „Bring mir mal alles an Klamotten mit, was du aussortiert hast!“

Dazu muss ich erwähnen, dass ich die letzten Male immer meine aussortierten Klamotten zum Verschenken mitgebracht habe. 🙂 Meine Cousinen freuten sich immer darüber und haben die Sachen untereinander aufgeteilt. Denn hey, neue Klamotten für lau! 😉 Und die meisten Sachen davon habe ich auch ziemlich selten getragen (vielleicht eine Saison).

Also fing ich erneut an auszusortieren und packte alles ein, was ich seit Ewigkeiten nicht getragen habe. Zack, war mein Koffer zu 3/4 voll und wog ca. 18kg! 12kg hatte ich also noch für meine Sachen. Aber ich konnte ja auch noch den Platz im Koffer meines ❤ Mannes nutzen. 😛

Aussortiert
Das sind meine aussortierten Klamotten. Hinzu würde noch ein Fön kommen, den ich direkt verschenke und ein weiterer Fön, den ich wahrscheinlich mit auf die Rundreise nehmen werde und anschließend vor meinem Rückflug ebenfalls verschenken werde. 🙂 (Ein paar Sachen, wie z. B. Fenistl u. Ä., habe ich noch auf Wunsch meiner Cousine für sie und ihre Kids gekauft.)

Ansonsten habe ich, für meine Verhältnisse recht wenig eingepackt, dafür dass wir so lange unterwegs sein werden. 😉 Neben haufenweise Unterwäsche und Söckchen durften natürlich nicht fehlen:

  • 12 Oberteile
  • 6 Hotpants/Shorts
  • 3 kurze Overalls
  • 2 luftige lange Kleider
  • 1 luftiges kurzes Kleid
  • 1 luftiger langer Rock
  • 7 Bikinis
  • haufenweise Sonnenschutz
  • Aftersun
  • haufenweise Anti-Mücken-Sprays (ich werde immer fast totgestochen)

Klamotten Gesamt

Sunblocker, Aftersun und Moskito Schutz

Und während manche gefühlt einen ganzen Koffer mit dekorative Kosmetik füllen können, kann ich gerade mal einen Teil meiner Kulturtasche damit füllen, da ich mich ohnehin recht wenig bis selten schminke:

  • 1x Puderpinsel
  • 1x Rougepinsel
  • 1x Bronzer Pinsel (Existiert so etwas extra? Ich benutze immer einen extra Pinsel dafür. Keine Ahnung… ^^)
  • 1x Eyeliner Pinsel
  • 2 BB Creams
  • 1x Puder
  • 1x Rouge
  • 2x Bronzer
  • 2x Wimperntusche
  • 1x Naked2 Palette

Kosmetik

Und wenn wir schon bei dem Thema Kulturbeutel sind, dann können wir auch erstmal dabei bleiben. 😉 Weiterhin packe ich ein:

  • 1x Silbershampoo (abgefüllt, da ich mittlerweile immer beim Friseurbedarf einkaufe und daher direkt die 1l bzw. 1,5l Pumpflaschen hole)
  • 1x Silberspülung (ebenfalls abgefüllt)
  • 1x Duschgel
  • 1x Zahnpasta
  • 2x Zahnzwischenraum Sticks
  • 1x Deo
  • 1x Haarschutz Spray (in der Sonne)
  • 1x Haaröl (mein absolutes Lieblings-Haaröl!!!)
  • 1x Augen-Make-up-Entferner
  • 1x Gesichts Pflege Serum (absolute Lieblings-Pflege!!!)
  • 2x Einwegrasierer (nur für den Notfall, da ich ohnehin vor Abflug beim Sugaring gewesen bin)
  • 2x Parfüms (evtl. verschenke ich die auch bevor wir zurückfliegen)
  • 1x Tangle Teezer Bürste (schon uralt, aber auf Reisen immer noch „the best one“!)
  • und div. Proben (Shampoos, Spülung, Haarmaske), die ich bei meinem letzten Friseurbesuch in die Hand gedrückt bekommen habe

Kosmetika

Und last but not least musste ich mir natürlich noch ein paar Schuhe einpacken…

  • 2x Wedges
  • 2x flache Sandalen
  • 1x Flip Flops

Schuhe

Fazit

Am Ende wog mein Koffer XXkg. Auch wenn ich die aussortierten Sachen nicht eingepackt hätte, hätte ich mir nicht noch mehr Klamotten eingepackt. Warum? Ganz einfach: Ersten wüsste ich ohnehin nicht, was ich noch so hätte einpacken können und zweitens denke ich nicht, dass ich noch mehr Sachen brauchen würde. Falls mir etwas fehlen sollte, würde ich es mir vor Ort für ein paar Euro holen. Abgesehen besteht in jedem Hotel die Möglichkeit, seine Wäsche waschen zu lassen. 😉 Also wozu unnötig zu viel Ballast schleppen, wenn es nicht notwendig ist?

Wie wir die 30kg (bzw. 60kg) auf dem Rückweg ausnutzen wollen? Ich denke, dass wir uns einiges in Vietnam kaufen werden, sodass wir unser Freigepäck schon gut ausnutzen werden. 😉

PS: Am Ende habe ich mein Gepäck noch um einen Lockenstab erweitert, da ich für den Fall gewappnet sein wollte, mich mal richtig schick machen zu wollen. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s