2 Wochen mit Teatox

Anzeige/Werbung – #notsponsored

Vorwort
Eigentlich halte ich nicht sonderlich viel von Entgiftungskuren (bezogen auf Saftkuren, etc.), weswegen ich mich nie wirklich mit dem Thema auseinander gesetzt habe. Für mich galt immer: sobald ich mich unwohl in meiner Haut fühlte, musste ich etwas dagegen tun, was immer darin endete meine Ernährung umzustellen (weniger tierische Produkte) und mehr Bewegung (bzw. Sport) in mein Leben zu integrieren.

Der Grund
Weswegen aber entschied ich mich urplötzlich doch dazu mal 2 Wochen Teatox auszuprobieren?
Mag sein, dass es wirklich am Winter liegt – zu lange dunkel, zu kurz hell, kaum Sonne, alles trist, kalt, grau und deprimierend – weswegen man sich permanent ausgelaugt, überarbeitet und müde fühlt. Es fiel mir schwer mich zu konzentrieren, gute Laune zu haben, gut zu schlafen, erholt aufzuwachen (egal wie früh ich schon ins Bett gegangen bin), aktiv zu sein, etc. Es fiel mir alles einfach so unglaublich schwer.
Also fing ich an, darüber nachzudenken, mal 2 Wochen Teatox auszuprobieren. Was hatte ich schon zu verlieren? Noch müder und kaputter konnte ich doch nicht davon werden! 😉

Die Sets bzw. die „Produktpalette“

Teatox bietet hier 5 unterschiedliche Teatox Produkt Kategorien an:

Außerhalb der 5 Teatox Produkt Kategorien bietet Teatox natürlich auch noch diverse Matcha Starter Sets und Zeremonie Sets sowie Tee Zubehör an.

Entschieden habe ich mich hier für das Skinny Teatox Bio 14 Tage Programm, da ich mich nicht nur wieder fit und erholt fühlen wollte, sondern mich auch schon langsam aber sicher körperlich „Bikini-fit“ für den Urlaub vorbereiten wollte. 🙂

20170306_233601

Die Inhaltsstoffe und der Geschmack

Skinny Morning Tee:
Lemongras, Mateblätter, Gojibeeren, grüner Sencha Tee, Ingwerwurzel, Birken- und Brennesselblätter, Löwenzahn-, Goldruten- und Schachtelhalmkraut
Geschmack:
Morgens werdet ihr mit dem Geschmack des grünen Tees mit einem Hauch Zitronengras begrüßt.

Skinny Night Tee:
RooibosMelissenblätterPfefferminzblätterHaferkraut (grün)Schafgarbenkraut, Hibiskus-Holunder-Linden- und Kornblumenblüten
Geschmack:
Abends werdet ihr mit dem Geschmack vom Pfefferminztee mit einem Hauch von Hibiskus beruhigt ins Land der Träume geschickt…

Let’s start the game!
Pünktlich zum Wochenende erhielt ich meine Skinny Teatox Bestellung sowie die weiteren Zutaten (Chiasamen, Quinoa, Rohkakao, Kokosraspeln, Kokosfett, etc.), die ich mir online bestellt habe, da ich  sie für die 2 Wochen benötigen werde. Die 2 Wochen konnten also beginnen. 🙂

Und ganz ehrlich? So schwer wird es schon nicht sein, da ich ohnehin soweit es geht auf tierische Produkte verzichte. Was jedoch anfangs ein bisschen ungewohnt war, war der Verzicht auf meinen (heißgeliebten) Latte Macchiato morgens. ^^ Mit der Zeit gewöhnte ich mich aber auch daran, da ich anstatt des Kaffees meinen Skinny Morning Tee hatte.

Um es kurz zu fassen, kann man sagen, dass die Ernährung in dieser Zeit ausschließlich vegetarisch ist. Wobei man bei den Milchprodukten jedoch auf pflanzliche Alternativen zurückgreifen sollte.

Spürbare Erfolge?
Den meisten wird es wahrscheinlich eher interessieren, ob die Detoxkur tatsächlich etwas gebracht hat bzw. was sie gebracht hat. 🙂

Nun zu den Fakten:

  • ich fühlte mich fitter
  • ich schlief besser ein
  • ich schlief fester
  • ich wachte (meist) sehr erholt auf
  • ich war motivierter und belastbarer
  • ich hatte seltener Hunger auf Süßigkeiten
  • ich hatte weniger (eigentlich fast gar keine) Kopfschmerzen
  • ob ich Gewicht verloren habe oder nicht, interessierte mich nicht sonderlich viel, weswegen ich mich auch nicht vor der Detoxkur gewogen habe und somit auch nicht nach der Kur… was ich jedoch sagen kann, ist: ich passe wieder in meine Jeans, die mir vorher viel zu eng geworden ist 😉

Insgesamt kann ich also sagen, dass es mir durch die Detoxkur wirklich besser ging. 🙂 Zwischendurch (nach der 1. Detox Woche) haben wir uns tatsächlich eine Cheatmahlzeit „erlaubt“ (Leberkäse im Brötchen), was wir kurz danach bereuten, da wir uns leicht „vergiftet“ fühlten. ^^

Wie ging es nach den 2 Wochen Teatox weiter?
Nach den 2 Wochen mit Teatox und diverse Verzichte, haben wir zwei Tage lang das Leben „genossen“. Dies ist wohl auf den Geburtstag meines Mannes zurückzuführen. 😉 Es gab also alles, was als ungesund gilt: Pizzen, Pastagerichte (mit Käse überbacken), Alkohol, Softdrinks, u. Ä.

Jedoch reichten 2 Tage (1 Tag für die Feier, 1 Tag für die Resteverwertung) „Eskalation“ auch völlig aus, damit wir wieder zur „Normalität“ zurückkehren konnten. 😉

Durch die beiden Teatox-Wochen haben wir einige neue Rezepte kennengelernt, die wir auch weiterhin zubereiten und genießen werden. Des Weiteren hatten wir noch so viel Tee über, dass es noch locker für eine weitere Teatox-Woche reichte. Daher haben wir nach 2 Tage Unterbrechung noch eine weitere Teatox-Woche dran gehangen. 🙂

Auf jeden Fall wird es nicht die letzte Teatox Kur gewesen sein. Schließlich rückt die Urlaubszeit auch immer näher. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s